Sonntag, 8. Dezember 2013

Herzlich willkommen bei Kauz & Katz!


Schön, dass du dich auf meinen Blog verirrt hast. Der Name ist Programm. Auf Kauz & Katz dreht sich alles um Eulen und Katzen. Warum? Ganz einfach: ich liebe Eulen, und ich liebe Katzen. Diese Liebe geht sogar soweit, dass ich an keinem Gegenstand, den eine Eule und/oder Katze ziert, einfach so vorbeigehen kann. Ob Kissen, Tasche, Geschirr, Stempel oder Schmuck – sobald sich Kauz und Katz auf diesen Dingen tummeln, wird in mir unweigerlich dieser Habenwollen-Reflex ausgelöst. Gut, ganz so wahllos bin ich dann doch nicht bei meiner Sammelleidenschaft. Wenngleich mir der aktuelle Eulen-Trend sehr entgegenkommt, hat er doch auch allerlei fürchterliche Eulen-Motive und -Gegenstände hervorgebracht. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Ich verspreche, auf diesem Blog nur hübsche Dinge mit Eulen und Katzen zu posten. Einiges davon wird sogar selbst genäht, gefilzt, gestrickt oder gebastelt sein. Und hin und wieder werden sich auch mal hübsche Dinge mit anderen Tierchen hier einschleichen.
Namensgebend für diesen Blog ist übrigens ein wunderbares kleines Gedicht von Edward Lear: "Der Kauz und die Katze" (im Original: "The Owl and the Pussycat", 1867) – ein Klassiker der britischen Nonsens-Literatur. Dieses Gedicht hat auch die talentierten Keksbäcker von Artisan Biscuits aus Ashbourne, England inspiriert. Bis nach England muss man aber zum Glück nicht fahren, um an die leckeren Vanillekekse in Eulen- und Katzenform heranzukommen. Die Kekse (samt Gedicht auf der Verpackung) sind zum Beispiel bei Oschätzchen in der Hamburger Innenstadt oder in diversen Online-Shops zu haben.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen