Dienstag, 4. Februar 2014

Waschbär und Fuchs aus Filz


Erinnert ihr euch noch an meine selbst genähte Handytasche, die ich euch letzten Monat präsentiert habe? Die mit dem Waschbär? Dann wisst ihr vielleicht auch noch, dass ich mich dabei von den niedlichen Waldbewohnern der Bloggerin Mrs. Savage (bzw. Savage Seeds) inspirieren lassen habe. Für zwei ihrer Waldbewohner – Waschbär und Fuchs – hat sie eine kleine Nähanleitung zusammengestellt, die in der Mollie Makes und diversen anderen Handmade-Magazinen veröffentlicht wurde, mittlerweile aber auch auf dem Dawanda Blog zu finden ist. Ich konnte natürlich nicht widerstehen und musste mir ebenfalls zwei dieser Waldfreunde aus Wollfilz nähen. Sind sie nicht entzückend?
Hier geht’s zur Schritt-für-Schritt-Anleitung. Die beiden Waldtiere können sowohl mit der Hand als auch mit der Nähmaschine genäht werden. Mit der Nähmaschine ist es vermutlich etwas einfacher. Wenn es ans Ausstopfen mit Füllwatte geht, empfehle ich übrigens, den Waschbären bzw. den Fuchs gar nicht erst von der Nähmaschine zu nehmen, sondern ihn bei heruntergelassener Nadel fixiert zu lassen (siehe Bild). Auf diese Art ist das Ausstopfen zwar etwas kniffliger, aber dafür kann man die Stopföffnung dann auch sauber mit der Nähmaschine zunähen. Hätte ich die Öffnung mit der Hand zugenäht, würden die Stiche nicht so schön gleichmäßig aussehen. 



P.S.: Das putzige Vine-Video hat der Alex von meinekleinewohnung.de für mich gebastelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen