Samstag, 7. Juni 2014

Knuffige Kopfhörerkabelwickler


Ostern ist zwar schon lange vorbei. Aber durch meine Wohnung hüpft trotzdem noch ein kleiner Hase… zusammen mit einer kleinen Katze. Die beiden Filztierchen sind nicht nur niedlich anzuschauen. Sie sind auch ungemein praktisch in ihrer Funktion als Kopfhörerkabelwickelhilfe.  Endlich muss ich mich nicht mehr über verknotete Kopfhörerkabel ärgern.

Dass ich die beiden Kabelaufwickler selbst genäht habe, muss ich wahrscheinlich nicht extra erwähnen. Wohl aber, dass die Gestalt von Hase und Katze nicht auf meinem Mist gewachsen ist. Die Vorlage dafür hab ich – wie so oft – beim Stöbern auf Pinterest gefunden und gleich an mein eigenes Board "Felt, felt, felt" weitergepinnt. Kurz darauf saß ich dann auch schon an der Nähmaschine.

Alles, was man für die Kopfhörerkabelwickler braucht, sind ein paar Wollfilzreste, Nähgarn, Stickgarn (für das Näschen), klitzekleine Sicherheitsaugen (gibt’s zum Beispiel auf Etsy.com) und einen Druckknopf (KAMsnaps). Anstelle von Sicherheitsaugen kann man natürlich auch schwarze Rocailles-Perlen nehmen, oder die Augen ebenso wie das Näschen mit einem Kreuzstich aufsticken.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen