Montag, 7. Juli 2014

Tea, anyone?


Ich kann mein Glück kaum fassen. Nun gibt es den Bio-Tee von Clipper Teas, mein Lieblingstee aus der südenglischen Grafschaft Dorset, auch in Deutschland zu kaufen. Zum Beispiel im denn's Biomarkt. Allerdings wird der fair gehandelte Tee hierzulande unter dem Namen Cupper Teas vermarket. Warum ist mir ein Rätsel. Ganz gewiss ist der deutsche Name eine phonetische Anspielung auf die englische Phrase "cup of tea" (eine Tasse Tee). Aber man hätte ja auch beim guten alten Clipper bleiben können. Unter diesem Namen wird der Tee in Großbritannien schließlich schon 30 Jahre lang vermarktet.

Am Geschmack und am Design wurde zum Glück nichts geändert. Die deutschen Verpackungen sind genauso hübsch gestaltet wie die englischen Originale, und die verschiedenen Teesorten genauso köstlich. Schade nur, dass in Deutschland erst zehn Cupper-Teesorten erhältlich sind. Dabei stellt Clipper Teas an die hundert verschiedene Tees her. Da muss ich wohl doch mal wieder mit einem leeren Koffer nach England reisen.


Nach dem Teegenuss lassen sich die Verpackungen übrigens in prima Lesezeichen umfunktionieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen