Sonntag, 20. März 2016

Selbst genähte Brosche für das Osterfest


Ostern kann kommen. Die Ostereier sind bemalt, die Kirschzweige im Osterstrauß blühen und das kleine Accessoire für mein Oster-Outfit ist auch fertig: eine Filzbrosche in Form eines Häschens. Natürlich selbst genäht.

Die niedliche Hasen-Brosche habe ich ausnahmsweise mal nicht mit der Nähmaschine, sondern von Hand genäht (und bestickt). Ich habe noch nicht viel Übung im Nähen von Hand, möchte das dieses Jahr aber gerne ändern. 


Bei der Filzbrosche habe ich mich für den sogenannten Langettenstich entschieden, der auch als Schlingstich oder Festonstich bekannt ist (im Englischen heißt er "blanket stitch"). Der hält einiges aus und ist zudem sehr dekorativ. Auf YouTube gibt es unzählige Video-Tutorials, in denen der Langettenstich anschaulich erklärt wird. Deshalb verzichte ich an dieser Stelle auf eine Anleitung und präsentiere euch lieber das Ergebnis. 


Und weil Übung den Meister macht und sich die Brosche prima als Ostergeschenk eignet, habe ich gleich ein paar mehr genäht. Mal schauen, in welches Osternest die kleinen Hasen hüpfen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen